Die grosse, alljährliche Feier zum 1. August an der Seepromenade
fand dieses Jahr nicht statt – dafür ein kleines und feines Beisammensein.

Ca. 20 Gottlieber Einwohner trafen sich am 1. August ab 18 Uhr auf der
Dorfwiese – ohne grosse Erwartungen, aber mit Tischen, Stühlen und guter Laune.

Kurzfristig stellte auch das Begegnungshaus “Localholic” noch Tische und Stühle
zur Verfügung – vielen Dank!!

Das Wetter spielte mit, auch wenn es zwischendurch nicht sicher schien.

Essen und Trinken wurde redlich geteilt, Rotwein und Wasser wurden nachträglich
geholt und ergänzt, die Gespräche waren launig, die Themen bunt und so haben
ein paar kurzerhand das geplante eigene Essen verschoben und blieben lieber sitzen…

Die Atmosphäre glich einem unkomplizierten und schönen Happening,
locker und entspannt, dorfintern – mit Abstand…

Statt grossem Feuerwerk zauberten rote Kerzen und Wunderkerzen, die alle durch
die Nacht schwenkten, fast eine Silvester-Stimmung…

Jeder ging gegen 22.30 Uhr nach Hause mit dem Gefühl, einen richtig schönen
Abend gehabt zu haben…

… auch so kann es gehen – in Corona-Zeiten…