WIR

Das „Wir“ – das ist der Einwohnerverein von Gottlieben.

Am 21. September 1990 wurde der Einwohnerverein Gottlieben (EVG) von sieben Mitgliedern der Gemeinde gegründet.

Von Anfang an war der Gedanke des „Miteinander-Füreinander“ zielgebend – so verbindet und bereichert der Einwohnerverein durch Ideen, Initiativen und Veranstaltungen den familiären Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft.

In den Statuten verankert, hat der Einwohnerverein ebenso die Aufgabe, die Exekutive der Gemeinde zu unterstützen, wie auch die politischen Interessen der Einwohner zu vertreten, da es in Gottlieben keine Parteien gibt. Wir organisieren Vorträge, Zusammenkünfte, Spiel und Spass für Familien, unterstützen die 1. August-Feier und schaffen Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten und Diskussionen.

Wenn Sie uns fördern möchten – es gibt aktive und passive Mitglieder – freuen wir uns sehr über eine Beitragszahlung oder Spende.
Der jährliche Beitrag liegt bei 20/30 CHF (Einzelpersonen/Familien). Die Einzahlung des Jahresbeitrages gilt gleichzeitig als Anmeldung.
Kontodaten:
IBAN: CH5200784162004834201
BIC: KBTGCH22XXX
Bank: Thurgauer Kantonalbank

Es ist schön, wenn viele sich dem Einwohnerverein anschliessen und mitmachen – je mehr wir alle sind, desto mehr können wir erreichen!

Seit der Gründung agiert ein vom Verein gewählter Vorstand im Sinne der Dorfgemeinschaft.  (Download Statuten – PDF)

Wir – sind nur Einzelne in einem Ganzen …
Wir – das ist auch der Vorstand, der jährlich im Rahmen einer Generalversammlung bestätigt bzw. neu gewählt wird …
Wir – der Vorstand – sind nur so gut, wie die, die mit uns auf diesem Weg gehen …
Wir – sind Menschen, die gerne für jeden Einzelnen im Dorf da sind und unser Möglichstes tun, um an einem Strang zu ziehen und für die Dorfgemeinschaft aktiv zu sein – Miteinander und Füreinander!

2020 war unser 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass gab es eine historische Zusammenfassung auf 11 Tafeln mit der Chronik des Einwohnervereins (siehe weiter unten).

Jahrgang 1961

Projektleiter in einem Metallbaubetrieb.

„Gottlieben bedeutet für mich: Wasser – Natur – Dorf – Demokratie…“

„Menschen zusammenzubringen und das Dorfleben mitzugestalten – das macht den Einwohnerverein wichtig für mich.“

Jahrgang 1980

Kindergärtnerin und Pflegefachfrau

Gottlieben ist für mich ein schönes Naherholungsgebiet.Das aktive Dorfleben gefällt mir besonders gut.

Ich bin im Einwohnerverein, weil ich das bunte Miteinander fördern und unterstützen möchte.

Jahrgang 1985

Mutter von 2 Kindern und Tagesmutter.

„In Gottlieben so nah am Wasser zu wohnen, ist für mich der größte Luxus…“

„Mein Engagement im Einwohnerverein ist mein Beitrag für die Dorfgemeinschaft.“

Jahrgang 1958

Journalist bei der NZZ.

„Auch wenn ich weit entfernt in Zürich arbeite, freue ich mich immer sehr, am Abend nach Gottlieben zurückzukehren – fast wie in tägliche Ferien. Ich mag die tolle Lage, die interessanten Leute und die sympathische Dorfgemeinschaft …“

„Der Einwohnerverein bringt in Gottlieben unterschiedlichste Menschen zu Anlässen aller Art zusammen. Das möchte ich aktiv unterstützen.“

Jahrgang 1977

Leiter der Produktdokumentation bei BERNINA

„Gottlieben ist für mich die Perle am See – ein Stück Heimat, fern der Heimat …“

„Im Einwohnerverein möchte ich für ein lebendiges Gottlieben wirken, für die Einbeziehung unserer Jugend, aber auch für politische, wie umweltpolitische Themen einstehen.“

Jahrgang 1956 

pensioniert (ehemalige Sozialarbeiterin)

Ich liebe die Natur hier in Gottlieben, die Nähe zum Wasser, das Kleine und das Überschaubare – ebenso wie die gute Erreichbarkeit von allen wichtigen Zielen mit dem Fahrrad und die Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr.

Ich finde es schön, meinen Lebensraum mitzugestalten, mit Ideen die Dorfgemeinschaft zu fördern und Möglichkeiten zu bieten, sich zu begegnen und auszutauschen.

Chronik des Einwohnervereins Gottlieben zum 30-jährigen Jubiläum

Tafel Einführung
Tafel 1
Tafel 2
Tafel 3
Tafel 4
Tafel 5
Tafel 6
Tafel 7
Tafel 8
Tafel 9
Tafel 10
Tafel 11

WIR

Das „Wir“ – das ist der Einwohnerverein von Gottlieben.

Am 21. September 1990 wurde der Einwohnerverein Gottlieben (EVG) von sieben Mitgliedern der Gemeinde gegründet.

Von Anfang an war der Gedanke des „Miteinander-Füreinander“ zielgebend – so verbindet und bereichert der Einwohnerverein durch Ideen, Initiativen und Veranstaltungen den familiären Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft.

In den Statuten verankert, hat der Einwohnerverein ebenso die Aufgabe, die Exekutive der Gemeinde zu unterstützen, wie auch die politischen Interessen der Einwohner zu vertreten, da es in Gottlieben keine Parteien gibt. Wir organisieren Vorträge, Zusammenkünfte, Spiel und Spass für Familien, unterstützen die 1. August-Feier und schaffen Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten und Diskussionen.

Wenn Sie uns fördern möchten – es gibt aktive und passive Mitglieder – freuen wir uns sehr über eine Beitragszahlung oder Spende.
Der jährliche Beitrag liegt bei 20/30 CHF (Einzelpersonen/Familien). Die Einzahlung des Jahresbeitrages gilt gleichzeitig als Anmeldung.
Kontodaten:
IBAN: CH5200784162004834201
BIC: KBTGCH22XXX
Bank: Thurgauer Kantonalbank

Es ist schön, wenn viele sich dem Einwohnerverein anschliessen und mitmachen – je mehr wir alle sind, desto mehr können wir erreichen!

Seit der Gründung agiert ein vom Verein gewählter Vorstand im Sinne der Dorfgemeinschaft.  (Download Statuten – PDF)

Wir – sind nur Einzelne in einem Ganzen …
Wir – das ist auch der Vorstand, der jährlich im Rahmen einer Generalversammlung bestätigt bzw. neu gewählt wird …
Wir – der Vorstand – sind nur so gut, wie die, die mit uns auf diesem Weg gehen …
Wir – sind Menschen, die gerne für jeden Einzelnen im Dorf da sind und unser Möglichstes tun, um an einem Strang zu ziehen und für die Dorfgemeinschaft aktiv zu sein – Miteinander und Füreinander!

2020 war unser 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass gab es eine historische Zusammenfassung auf 11 Tafeln mit der Chronik des Einwohnervereins (siehe weiter unten).

Jahrgang 1961

Projektleiter in einem Metallbaubetrieb.

„Gottlieben bedeutet für mich: Wasser – Natur – Dorf – Demokratie…“

„Menschen zusammenzubringen und das Dorfleben mitzugestalten – das macht den Einwohnerverein wichtig für mich.“

Jahrgang 1985

Mutter von 2 Kindern und Tagesmutter.

„In Gottlieben so nah am Wasser zu wohnen, ist für mich der größte Luxus…“

„Mein Engagement im Einwohnerverein ist mein Beitrag für die Dorfgemeinschaft.“

Jahrgang 1958

Journalist bei der NZZ.

„Auch wenn ich weit entfernt in Zürich arbeite, freue ich mich immer sehr, am Abend nach Gottlieben zurückzukehren – fast wie in tägliche Ferien. Ich mag die tolle Lage, die interessanten Leute und die sympathische Dorfgemeinschaft …“

„Der Einwohnerverein bringt in Gottlieben unterschiedlichste Menschen zu Anlässen aller Art zusammen. Das möchte ich aktiv unterstützen.“

Jahrgang 1977

Leiter der Produktdokumentation bei BERNINA

„Gottlieben ist für mich die Perle am See – ein Stück Heimat, fern der Heimat …“

„Im Einwohnerverein möchte ich für ein lebendiges Gottlieben wirken, für die Einbeziehung unserer Jugend, aber auch für politische, wie umweltpolitische Themen einstehen.“

Jahrgang 1956 

pensioniert (ehemalige Sozialarbeiterin)

Ich liebe die Natur hier in Gottlieben, die Nähe zum Wasser, das Kleine und das Überschaubare – ebenso wie die gute Erreichbarkeit von allen wichtigen Zielen mit dem Fahrrad und die Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr.

Ich finde es schön, meinen Lebensraum mitzugestalten, mit Ideen die Dorfgemeinschaft zu fördern und Möglichkeiten zu bieten, sich zu begegnen und auszutauschen.

Jahrgang 1980

Kindergärtnerin und Pflegefachfrau

Gottlieben ist für mich ein schönes Naherholungsgebiet.Das aktive Dorfleben gefällt mir besonders gut.

Ich bin im Einwohnerverein, weil ich das bunte Miteinander fördern und unterstützen möchte.

Chronik des Einwohnervereins Gottlieben zum 30-jährigen Jubiläum

Tafel 1
Tafel 2
Tafel 3
Tafel 4
Tafel 5
Tafel 6
Tafel 7
Tafel 8
Tafel 9
Tafel 10
Tafel 11